Allgemeine Hinweise zur Spam-Problematik

Aufgrund der zunehmenden Belästigung durch unerwünschte Werbemails (Spam) haben wir uns zum Einsatz eines leistungsfähigen Spam-Filters auf unserem Mailserver entschieden. Unerwünschte E-Mails werden so bereits auf dem Server als solche erkannt und entsprechend gekennzeichnet oder auf Wunsch in einen speziellen Ordner verschoben. So können Sie Ihre Arbeitszeit effektiver nutzen und verlieren keine unnötige Zeit beim Aussortieren unerwünschter Post.

Funktionsweise des eingesetzten Spam-Filters

Der von uns eingesetzte Spamfilter verwendet verschiedene Mechanismen, um unerwünschte E-Mails zu identifizieren. So werden beispielsweise für verschiedene Merkmale einer E-Mail (beispielsweise "ungültige Absender-Adresse") Punkte vergeben und aufsummiert. Wird eine bestimmte Anzahl von Punkten für eine E-Mail überschritten, so wir diese als Spam klassifiziert.

Ein so genannter Bayesscher Filter berücksichtigt darüber hinaus in der Vergangenheit als gewünscht oder ungewünscht klassifizierte Mails und berechnet daraus statistische Wahrscheinlichkeiten für neu eintreffende Nachrichten.

Durch die Abfrage so genannter Realtime Blackhole Lists (RBLs) werden nahezu in Echtzeit Absender identifiziert die dafür bekannt sind, Spam zu versenden.

Automatisches Filtern von Spam E-Mails

Da kein Spam-Filter eine „Trefferquote“ von 100% hat, empfiehlt es sich, die E-Mails nicht kommentarlos zu löschen sondern in einen gesonderten Ordner zu verschieben. Diesen können Sie dann bei Gelegenheit durchsehen um zu überprüfen ob nicht doch eine gewünschte E-Mail aussortiert wurde.

Entsprechende Hinweise zum automatischen Filtern von als Spam identifizierten Nachrichten haben wir auf einer separaten Seite für Sie zusammengestellt.

Automatisches Filtern von Spam-Nachrichten »

Anlernen des Spam-Filters

Um die Filterleistungen des Spamfilters noch weiter zu verbessern ist es möglich, diesen anzulernen. Legen Sie dazu einen Ordner mit dem Namen „LearnAsSpam“ in Ihrem Postfach an. Spam-Nachrichten die nicht korrekt erkannt wurden, veschieben Sie einfach in diesen Ordner. Der Inhalt dieses Ordners wird regelmäßig analysiert, die enthaltenen E-Mails werden zur Optimierung der Filterleitstung herangezogen und anschließend gelöscht.

Tipp: Sollte Ihr lokales E-Mail Programm eine Funktion zur Identifikation von Spam-Nachrichten besitzen, so können sie diese zum Anlernen nutzen. Stellen Sie als Zielordner zum Verschieben entsprechender Mails einfach den Ordner „LearnAsSpam“ ein. Unerwünschte Nachrichten die unser serverseitiger Spamfilter nicht erkannt hat werden so automatisch verschoben und dem Server zum Anlernen zur Verfügung gestellt.