Hinweise zur Nutzung von E-Mail Adressen und Postfächern

In Verbindung mit Ihrer eigenen Domain haben Sie selbstverständlich auch die Möglichkeit, E-Mail Adressen der Form "IhrName@IhreDomain.de" zu nutzen. Sie sollten auf jeden Fall von dieser Möglichkeit Gebrauch machen. Zum einen sind Sie auf diese Weise unabhängig von einem externen E-Mail Provider (Ihre E-Mail Adresse ändert sich nicht, wenn Sie Ihren Internetanbieter wechseln), zum anderen gelten E-Mail Adressen von Massenprovidern im geschäftlichen Umfeld als unprofessionell und genügen oftmals nicht den nötigen Sicherheitsstandards.

Effiziente Nutzung von E-Mail Postfächern

Bei den folgenden Hinweisen gehen wir davon aus, dass Sie echte Postfächer auf unserem Mailserver nutzen. Sollten Sie die Weiterleitung auf eine private E-Mail Adresse bevorzugen, lesen Sie bitte unsere Hinweise zum Unterschied zwischen Postfächern und Weiterleitungen weiter unten auf dieser Seite.

Abruf Ihrer E-Mails

Wenn Sie Ihre E-Mails mit einem lokalen E-Mail Programm (beispielsweise Microsoft Outlook oder Mozilla Thunderbird) abrufen und versenden möchten, muss das neue Postfach zunächst in Ihrem E-Mail Programm eingerichtet werden!

Die notwendigen Hinweise dazu haben wir auf einer separaten Seite für Sie zusammengestellt. Dort finden Sie alle Informationen, die Sie zur Einrichtung in Ihrem E-Mail Programm benötigen.

Einrichtung von E-Mail Konten »

Eine alternative Möglichkeit zum Abruf Ihrer E-Mails ist die Nutzung eines so genannten Webmail-Interfaces. In diesem Fall ist es nicht notwendig, irgedwelche Einstellungen an Ihrem PC vorzunehmen: Sie lesen und beantworten Ihre E-Mails einfach auf einer speziellen Internetseite.

Bitte beachten Sie aber, dass Sie in diesem Fall von einem eventuell genutzen lokalen E-Mail Programm nicht über neu eingehende E-Mails informiert werden und in diesem Programm keine Möglichkeit haben, die E-Mails zu lesen oder zu beantworten.

Webmail Interface für E-Mails »

Hinweise zur Spam-Problematik

Die Belästigung durch unerwünschte Werbe-Mails (Spam) hat in den vergangenen Jahren immer weiter zugenommen. Technisch gesehen ist es leider nicht möglich, den Empfang unerwünschter Werbenachrichten vollständig zu verhindern. Durch den Einsatz entsprechender Maßnahmen kann das Aufkommen unerwünschter Nachrichten jedoch erheblich verringert werden.

Einige allgemeine Hinweise zur Problematik sowie zu den auf unseren Servern eingesetzten Techniken zur Erkennung von Spam haben wir für Sie auf einer separaten Seite zusammengestellt:

Allgemeine Hinweise zur Spam-Problematik »

Um die als Spam erkannten Nachrichten bereits auf unserem Server "aussortieren" zu lassen beachten Sie bitte unsere Hinweise zur automatischen Filterung unerwünschter Nachrichten.

Automatisches Filtern von Spam-Nachrichten »

Unterschiede zwischen Postfächern und Weiterleitungen

Im Gegensatz zur Einrichtung eines echten Postfachs besteht auch die Möglichkeit, eingehende E-Mails an die Adresse "IhrName@IhreDomain.de" an eine andere E-Mail Adresse (beispielsweise ein bestehendes Konto bei einem Massenprovider) weiterzuleiten. Für Ihre Geschäftspartner ist im ersten Schritt nicht ersichtlich, dass es sich nicht um ein echtes E-Mail Konto handelt. Bitte beachten Sie aber, dass E-Mails die Sie versenden dann weiterhin Ihre private Adresse als Absender tragen. Sie verlieren auf diese Weise beide oben angesprochenen Vorteile (Sicherheit, professionelles Auftreten) der individuellen E-Mail Postfächer Ihrer Domain.